Häkeln im Park
9

Häkeln und Stricken in der Öffentlichkeit

Für mich ist es kein Ärgernis, wenn ich einen halben Vormittag im Wartezimmer eines Arztes verbringen muss. Wartezimmer erzwingen eine Auszeit, in der ich nichts anderes tun kann, als zu warten – und zu häkeln. Sobald ich mein Häkelzeug aus der Tasche ziehe, werden Wartezeiten zu Oasen in meinem eng getakteten Alltag. Ich häkle vor mich hin und mein Häkelstück wächst und wächst. Erst wenn mein Name aufgerufen wird, fällt mir wieder ein, dass ich die Arztpraxis nicht wegen einer erholsamen Häkelsitzung aufgesucht habe.

Viele Frauen, die zu Hause stricken und häkeln, trauen sich nicht, ihr Hobby auch in der Öffentlichkeit auszuüben. Vielleicht denken sie an die ersten Grünen, die in den Achtzigerjahren strickend in den Bundestag einzogen. Diese Pioniere bekamen kein gutes Feedback für ihr öffentliches Handarbeiten, obwohl sie beim Stricken unkomplizierter Muster aufmerksam den langatmigen Abgeordnetenreden folgen konnten.

Nützliches Accessoire für Schüchterne

Ich häkle bei jeder Gelegenheit auch außerhalb meiner vier Wände und erlebe durchgehend positive Reaktionen. Wer als schüchterner Mensch im Park oder im Pub mit Fremden ins Gespräch kommen will, kann sich entweder einen süßen Hund zulegen oder sein Strickzeug auspacken. In beiden Fällen: Ansprechgarantie, weil Hunde und Handarbeiten zwanglose Anlässe für einen Gesprächseinstieg bieten.

Jeder Unbekannte, dem Sie sympathisch sind, traut sich, sein Interesse an Ihnen zu zeigen, wenn er Sie stricken oder häkeln sieht. Denn die freundliche Erkundigung, an was Sie gerade stricken, ist für den Fragenden risikoarm: Sie werden kaum abweisend auf seine harmlose Frage reagieren, die nichts von einer plumpen Anmache an sich hat. Seit mich Häkelnadel und Wollknäuel auch außer Haus begleiten, dauert es nur noch Minuten, um mit meinen Mitmenschen ins Gespräch zu kommen.

Öffentliches Stricken und Häkeln ist übrigens weder ein Privileg der Frauen noch unmännlich: Vom „Seewolf“ Raimund Harmstorf existieren Fotos, die ihn in Drehpausen mit seinem Strickzeug zeigen. Weggefährten erzählen, dass er gerne Pullover am Set gestrickt hat. Seine älteren Schwestern hatten ihm als Kind das Stricken beigebracht.

Wolllandschaft

9 Kommentare

  1. Hey There. I discovered your blog using msn. This is a very well written article. I’ll make sure to bookmark it and return to read extra of your helpful intmnoafior. Thanks for the post. I will certainly comeback.

  2. Instruct me the methods to love good day, im looking for someone to enjoy yourself with i have invariably been to shy to posi hot women having sex tion myself out there possesses caused me to los flirt chat e out and be sumwhat inexperianced. We’re friendly is generally good but if you’re not thats fine. Single ladies wanting girls look for sex Samuala, Sapateira, Maluk Khan Laghari fucking girls Clitherall Minnesota

  3. Przypomina mi się zeszłoroczny plakat wyborczy Jarosława Kaczyńskiego (wybory do Sejmu). Była tam piękna fotografia JK, a pod nią podpis:Premier Jarosław KaczyńskiCzas na odważne decyzjeMyślę, że w tym roku ten napis należałoby uzupełnić o drugą linijkę:Czas na emeryturę

  4. La relève ne sera pas évidente, vu que tu as «nourri» le carnet depuis tout ce temps. On doit certainement une partie de la popularité de ce site à toi dans les dernières années, quand Francis s’en est éloigné quelque peu. Ton implication ici a renforcé mon attachement à ma ville, Québec.Bonne chance pour la suite!

  5. Questions piège t’es pas supposé en poser c la femme qui fait ca Joue pas leur game La premiere date sert à voir si t’as une belle chimie avecl’autre et si t’as l’gout d’avoir une deuxieme date…Embarquer tu suite dasn les choses plus sérieuse/heavy…c’t’une erreur…Chaque chose en son temps…Profites du beau, y sera toujours temps de voir le mauvais a mesure

  6. Not the Benji theme, but all from Benji movies. First was a big break in mood in For the Love of Benji to an Olympic jet landing beyond a beautiful harbor in Greece. Second was from the original Benji when Benji figures out how to open a pudding cup. Third from a calm and laid back park scene. BUT the uniqueness of the three is that they’re all the same piece of music. Same melody. Shows how much difference mere arrangement and tempo can make in mood :)

  7. That is a depressingly low proportion, Cathy! I feel I need to go away and analyse my own spending now, though, as in years when I'm poor my spending on books is low and in years when it's good, I buy more books. But certainly more on books than meals out! I wonder, though, whether the percentage is very different in good and bad years? It might be the same proportion of the disposable bit, but the disposable bit is a lower proportion of the whole…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *